Japanische Vitalpflaster

Mokusaku – Sanfte Fußreflexzonen-Massage im Schlaf

Mokusaku ist der japanische Begriff für Baumessig. Es sind Wellnesspflaster, die von japanischen Wissenschaftern in langjähriger Forschung entwickelt wurden.

Die Vitalpflaster werden am besten über Nacht (bzw. für 8 bis 12 Stunden) auf die Fußsohlen geklebt. Dort liegen 60 der 360 Akupunkturpunkte des Körpers. Auf diese Weise können die entsprechenden Organe vitalisiert werden.

Fußreflexzonen

Das Wirkgeheimnis von Mokusaku beruht auf dem Baumessig des Sakurabaumes und den Kristallen des Turmalins, wodurch die Fußreflexzonen angeregt werden. Man spürt die stärkere Durchblutung aufgrund der Wärmeentwicklung. Nach dem Entfernen am nächsten Morgen sind die Pflaster meist feucht und dunkelbraun verfärbt. Die Fußpflaster bestehen aus Turmalin, Baumessig, Bambusessig, Dextrin, Pflanzenfaser, Chitosan (pflanzlich), Loquatblatt (Japanische Wollmispel), Dokudami und Vitamin C. Rein pflanzlich!

Fußpflaster vorher – nachher

Hinweise

Verwenden Sie die Vitalpflaster nicht auf offenen Wunden, Schleimhäuten, gereizten Hautflächen oder in Augennähe. Körperöffnungen nicht überkleben. Anwendung nur äußerlich! Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren!

(, zuletzt aktualisiert: )

Produkte die Sie interessieren könnten:

Einträge nach Stichworten