Xylit – Die echte Zucker-Alternative

Xylit (Xylitol), auch als "Birkenzucker" bekannt, ist eine natürliche Zuckerart. Der wichtigste Vorteil gegenüber herkömmlichem Zucker ist, dass es keine Karies verursacht und diese sogar zu verhindern hilft. Außerdem wird Xylit ohne Insulin abgebaut und lässt den Blutzucker nur unwesentlich ansteigen. Daher können es auch Diabetiker im Rahmen eines Diätplans einsetzen.

Birkenwald

Xylit schmeckt und süßt 1:1 wie Zucker, enthält jedoch 40 Prozent weniger Kalorien. Es unterstützt den Erhalt der Zahngesundheit durch die Herstellung eines basischen Milieus im Mundraum. Da Xylit im Darmtrakt nur langsam resorbiert wird, dort Wasser bindet und so den Stuhl verflüssigt, kann bei Einnahme von mehr als 20 - 30 g pro Tag eine abführende Wirkung auftreten, welche nach einer Gewöhnungsphase meist verschwindet.

Unser Xylit stammt von einem Markenhersteller aus Finnland und wird nach GMP-Richtlinien gentechnikfrei hergestellt. Die Rohstoffe sind Hartholzreste und Birkenrinde.

Zahncremes mit Xylit

Die "Dental med" Zahncremes von "Sante" pflegen und schützen Zähne und Zahnfleisch mit einem klinisch getesteten Wirkstoffkomplex gegen Karies, Parodontose und Zahnsteinbildung.

Die Zahncreme "Minze" ist mit Xylitol gesüßt, enthält Salbei und Bio-Grüntee-Extrakt, natürliche Putzkörper aus echter Kreide, Pfefferminzöl für einen angenehmen Geschmack und frischen Atem und ist fluoridfrei. Die Geschmacksrichtung "Myrrhe" ist mit Xylitol gesüßt, enthält Myrrhe und Bio-Grüntee-Extrakt und natürliche Putzkörper aus echter Kreide. Empfohlen bei homöopathischer Behandlung, mentholfrei und fluoridfrei.

Kaugummis mit Xylit

Die Zahnpflegekaugummis von Peppersmith aus London werden zu 100 % mit Xylit gesüßt. Sie enthalten keine künstlichen Geschmacks-, Farb-, oder Konservierungsstoffe und kein Aspartam. Peppersmith Kaugummis sind gesund für die Zähne!

Für die Geschmacksrichtung "Pfefferminze" wird die Sorte Mitcham-Minze von einer Farm aus der Grafschaft Hampshire verwendet. Ihr Öl sorgt für einen von floralen Noten ergänzten erfrischenden Geschmack. Die Speerminze für die Spearmint-Kaugummis ist etwas würziger und eine Spur bitterer als die Pfefferminze. Sie kommt von der gleichen Farm wie die Mitcham-Minze.

Vorsicht bei Ihren Vierbeinern!

Bei manchen Tieren, z.B. Hunden, löst Xylit eine starke Insulinausschüttung aus, was sehr gefährlich werden kann. Beim menschlichen Stoffwechsel tritt dies nicht auf, auch nicht als Erkrankung. Katzen vertragen Xylit.

(, zuletzt aktualisiert: )

Produkte die Sie interessieren könnten:

Einträge nach Stichworten