Rezept: Marillenkuchen mit Kokosöl & Co.

Marillenkuchen

Zutaten:

  • 240 g Mehl (Weizen-, Dinkel-)
  • 60 g Mandelmehl oder Kokosmehl
  • 250 g Kokosöl oder Butter, am besten eine Mischung
  • 250 g Kokosblütenzucker oder Xylit
  • ca. 25 reife Marillen oder anderes Obst
  • 3 ganze Eier und 3 Eidotter (oder 5 - 6 ganze Eier)
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 3/4 Pckg. (Weinstein-)Backpulver
  • Echte Vanille nach Belieben

Marillenkuchen Zutaten

Zubereitung:

  1. Marillen halbieren und entkernen.
  2. Kokosöl (Butter), Kokosblütenzucker (Xylit) und Eier schaumig rühren.
  3. Währenddessen Zitronenschale reiben, Mehle und Backpulver versieben.
  4. Zitronenschale, Vanille und esslöffelweise Mehlmischung langsam unterrühren.
  5. Teig auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und Marillenhälften auflegen.
  6. 25 - 30 Minuten entweder bei 170 °C Heißluft oder 180 °C Ober-/Unterhitze backen.
  7. Nadelprobe: Der Kuchen ist fertig, wenn kein Teig mehr kleben bleibt und die Farbe schön goldbraun ist.

Teig rühren

Zitrone reiben

Teig verteilen

Fertiger Marillenkuchen

(, zuletzt aktualisiert: )

Produkte die Sie interessieren könnten:

Weiter Blogeinträge zum Thema:

Einträge nach Stichworten